Malinois vom alten Gleis
Malinois vom alten Gleis

 

Die D-Gleislinge haben am 11. 10. das Licht der Welt erblickt.

4Rüden / 5 Hündinnen 

 

Belgian Tigers Kayo

X

High Drives  Black Pearl

 

 

 

Am  10.8. Wurde unsere Pearl von Belgian Tigers Kayo  gedeckt ein wunderschöner und sehr talentierter dunkler vertreter des Malinois.
''Frank'' Kayo's Besitzer , erzälte uns das Kayo ein charmör ist und die Mädels gerne bezierzt . Zu unseren aller erstaunen, musten wir feststellen das Kayo und Pearl sich auf anhieb toll verstanden.... wie sagt man so schön '' die Chemie passte ''  Pearl   und Kayo kannten sich knapp 2  Minuten  und zack waren die beiden schon verknotet.   Es war wohl Liebe auf den ersten Blick.  Als wir zum nachdecken fuhren .... was soll ich euch sagen .... ich habe Pearl am Garten- Tor von der Leine gemacht und schwubs war sie bei Frank im Haus, kam mit Kayo wieder raus und wurde sofort gedeckt. Das ganze ging so schnell das wir es gar nicht fassen konnten .
Die Schwangerschaft verlief ohne Probleme und Pearl  hat ganz schön zugelegt .... beim Ultrschall nach gut 3 Wochen konnte man sehen das sich bald mindestens 7 Gleisarbeiter ins Gleislager begeben werden.
Am  11.10. 20 um  14.02 Uhr kam der erste kleine Welpe zu Welt . Inerhalb von 4 Std. gebar Pearl 9 wunderschöne Gleislinge . Die Geburt verlief ohne Probleme und Pearl hat die Geburt souveren und absolut instinktsicher gemeistert. Nachdem innerhalb von 4 Stunden 9 Welpen zur Welt kamen , kehrte Ruhe in die Wurfkiste ... das Lager wurde auch wieder schön sauber und bequem hergerichtet .  Gegen 21.30 Uhr brachte Pearl noch eine wunderschöne Hündin auf die Welt ....  leider war sie schon tot  . Glück und Leid liegen nahe beeinander.

Die ersten Nächte haben wir nun auch schon hinter uns gebracht ....
und es geht der Mama sowie den kleinen ausgezeichnet .... lautes schmatzen ist im Hause zu hören .... alle wohlauf .... wir werden alles für eine glückliche und unbeschwerte  Aufzucht tun um die Weichen für die kleinen auf volle Fahrt zu stellen....

 

 

Die erste Woche ist nun vergangen. Und was gibt's nun neues vom Gleislager zu berichten. Die kleinen sind alle wohlauf, fit agil und haben reichlich zugelegt. Farblich sind sie so aufgeteilt:
 die Rüden : ROT, Blau, GrünBraun  die Mädels : Orange, Gelb, PinkLila und neon Gelb.
Erste Namen stehen auch schon fest
 Demon, Delta, D'Ares, Dakota, Dasha und Darshini. 
Unsere Pearl  genießt das Mama  sein in gewohnter weise .
 Nun schauen wir in die neue Woche und genießen die Zeit mit den Gleiarbeitern die reichlich mit schlafen und an der Milchbar zu tun haben.

 

So kann man sich besser vorstellen  wie die Gleislinge zu legen Tag 1, Tag 4 und Tag 8.

 

Gleisarbeiter Herr Blau

 

Gleisarbeiter Herr Grün

 

Gleisarbeiter Herr Rot

 

Gleisarbeiter Herr Braun

 

Gleisarbeiterin  Frau Gelb

 

Gleisarbeiterin  Frau Lila

 

Gleisarbeiterin  Frau Orange

 

Gleisarbeiterin  Frau Pink

 

Gleisarbeiterin  Frau neon Gelb 

Die zweite Woche ist nun auch schon wieder vorbei. Tägliches Programm : Schlafen und an  Mamas Milch Bar satt futtern.
 Die Gleislinge sind damit beschäftigt das sich die Gehörgänge  und Äuglein öffnen. Am Freitag fing Herr Braun an so langsam die Augen zu öffnen und bis Sonntag Nachmittag hatten  alle Gleislinge ihre Augen geöffnet. Die Mannschaft zeigt sich immer agiler. So langsam fangen sie an ein  richtiges  laufen zu entwickeln, es ist zwar noch sehr wackelig aber die Gleislinge trainieren viel :-D . In der Wurfkiste herrscht ein wildes gewusel und vereinzelte beller von den kleinen sind zu hören. Jetzt  beginnt die Zeit, in der man Tag für Tag immer mehr  in der Entwicklung der kleinen beobachten kann.

 

 

Das Gleislager wurde wieder mit überlebens wichtigen Utensilien aufgefüllt. 

 

Mal sehen wie lange die Gleislinge  noch in den Korb  passen, Grins

 

Ein paar Einblicke der letzten Tage.

 

Hier noch ein paar  einzel Bilder 

 

Herr Blau

 

Herr Braun

 

Frau Pink

 

Frau  Gelb

 

Herr Grün 

 

Frau Orange 

 

Herr Rot

 

Frau neon Gelb

 

Frau Lila

 

Weiter geht es dann nächste Woche, seit gespannt. 

 

Gleislinge Erlebnissprotokoll von der 3. Lebenswoche : alle Äuglein sind offen nun müssen sie lernen die Bilder die sie sehen auch zu verstehen .... das klappt mit ihrer Mama schon hervorragend zu mir kommen sie auf sachtes klopfen  auch schon dann  werde ich ordendtlich angeschnuppert und der eine oder andere testet ob ich denn irgendetwas nahrhaftes an mir habe. Natürlich gab es was  ganz besonderes bei mir, die erste Wurmkur. Problemlos hat die Mannschaft sie verputzt. Es liegt immer noch der Schwerpunkt der Gleislinge auf den saugen an der Milchbar. Die Spielaufforderungen untereinander sind vermehrt zu erkennen auch das putzen und lecken der eigenen Füße und Schenkel ist zu sehen. Sehr reinlich ist dieser 9ner Gleisarbeiter Trupp und auch die Mama hat jede Menge zu tun um das Gleißlager pickobello sauber zu halten. Ab Mitte der Woche hat Pearl angefangen sich öfters neben die Wurfkiste zu legen und wie ich es nenne der Mannschaft fütterungs Disziplin zu erlernen. Aber keine Sorge sie macht ihren Job perfekt und ist auch sofort zur Stelle wenn sich der (kleine)Hunger meldet oder die Blase sowie der Darm entleert werden sollten. Zum Ende der Woche kam die Weltbeste Hundesitterin meine Tochter mit ihren Freund um die Bande zu besuchen. Am Wochenende haben wir die Wurfkiste auch schon geöffnet  um den Entdeckungs drang der Gleislinge zu stillen. Im gleichen Atemzug versuchen wir , das die Mannschaft ihr Lager sauber hält. Normalerweiße füttere ich erst ab  knapp der 4 Woche zu, da es vorher erfahrungsgemäß immer mit einer riesigen kleckerei und schmiererei zu geht. Aber diese kleinen Rabauken sind schon so trittsicher und verfressen das ich mir dachte ich probiers mal und fütter zu. Gesagt getan ,wir waren schwer beeindruckt von diesen Trupp, nicht nur das alle sofort reingehauen haben als würden sie schon die Futterschüssel kennen es blieb nichts aber auch gar nichts vom Futter übrig für die liebe Mama und als I-Tüpfelchen haben sie sich noch gegenseitig abgeleckt .... sowas verfressenes hab ich noch nicht bei meinen anderen Würfen erlebt. Natürlich ist immer der ein oder andere dabei der verfressen ist aber nicht die komplette Mannschaft. Auf gehts in eine neue Woche die mit Sicherheit wieder sehr spannend und schön werden wird.

 

Nun haben wir Halbzeit. 
Pearl sucht nun vermehrt eine Auszeit vor ihren Rackern.... 
Die ersten Öhrchen stehen nun auch schon und die kleinen aber umso spitzeren Zähnchen sind zum Vorschein gekommen.
 Der Bewegungs-, Erkundungsdrang ist bei den Gleiarbeitern sehr hoch. Im Welpen Zimmer haben wir ein weiteren Bereich geöffnet damit den Erkundungstouren nichts im Weg steht und ihre Motorik voll und ganz geschult wird. 
Von Tag zu Tag können wir sehr schön beobachten wie die kleinen immer mehr miteinander gespielt und herumgetollt haben, bzw sie sich gegenseitig auffordern. 
Die Gleislinge haben ihre ersten Spielzeuge zum erkunden bekommen. Damit es keine Reitzüberflutung gibt bringen wir jeden Tag ein neues Spieli mit in die Runde. 
Meine Tochter und ihr Freund  waren auch wieder zum knuddeln da. Jetzt ist die Zeit wo wir vermehrt Taschenkontrolle machen müssen. :-D 
Das erste Rinderhackfleich gab es auch schon und wurde im null komma nix weg gefuttert.
Der kleine Tim hat mit seinen Erziehungberechtigten Hendrik und Annika am Sonntag die Gleislinge  besucht, alle 9ne zeigten sich offen und erkundungs freundlich gegenüber den neuen Besuchern ... die kleinen waren auch schon auf Trophäenjagt und haben einen Socken von Till erbeutet.

Für diese Wochen ist der erste Ausflug geplant, mal sehen was wir noch so alles erleben  :-)

 

Pearl genießt die Auszeit ...

 

Sodele, die Woche der Erlebnisse, Entdeckungen, Erkundungen ist auch schon wieder vorbei. Es ist einfach Wahnsinn wie die Zeit vergeht. 
Für uns vergeht sie viel zu schnell, wir würden gerne unseren kleinen soviel mit  auf den Weg geben ....und  für die neue Erziehungberechtigten kann die Zeit nicht schnell genug vergehen.
Die Gleislinge haben nun 2/3 des Welpenzimmers um sich zu vergnügen. Der keine Bereich mit dem Streu ist von der Mitte des Zimmers in eine Ecke gewandert und die meisten pipi und kaka gehen auch dort hinein.
Die erste Auto fahrt haben wir auch schon gemacht und mit einen kleinen Stop auf dem Hupla wo die Gleislinge rumtoben konnten verbunden. Unsere Freundin Alex wurde von den kleinen als gleich wertiges Rudel Mitglied aufgenommen . Alex ist meistens auf allen vieren rumgelaufen. :-D 
Es hat der Mannschaft auf jedenfall riesigen Spass bereitet. 
Zu Hause wurde der außen Bereich den wir für die Welpen vorbereitet haben von den Gleislingen sehr gut angenommen . Damit die kleinen bedingt durch Corona auf nichts verzichten müssen ist unser Motto mitten drin statt nur dabei und somit würde die Küche auch mit zum erkunden freigegeben . Am Sonntag hatten die kleinen reichlich  Besuch mehr dazu in der nächsten Woche....

6 Wochen  sind die Gleislinge nun schon. Neben dem Welpen Futter bekommen die Gleislinge Karotten,Himbeeren Rot/Gelb, Äpfel, Blaubeeren, Bananen, Chinakohl, Hüttenkäse, Rindfleisch, Putenbrust, Hühnerschenkel, Kaninchenohren, Rinderohren, Ochsenschwanz .... 
 


Die Gleislinge schlafen  fast 8 Std am Stück somit haben wir auch wieder eine  Nachtruhe und auch das Pipi und Kaka  wird Nachts komplett in die Streu gemacht. Wir hatten reichlich Besuch diese Woche  gehabt.
 

 

Über die tollen Geschenke hat sich das Gleislager sehr gefreut. Vielen Dank nochmal. :-)

 

 

Den Rest der Zeit waren wir mit durchzählen beschäftigt da die kleinen das komplette Haus zum rumtoben haben. Die Wurfkiste musste auch weichen für mehr Platz im Welpenzimmer und wir haben 2 Hundeboxen zum schlafen und ausruhen aufgestellt. Die Gleislinge sind nun ihren neuen Erziehungberechtigten  zugeteilt und alle haben ihre Wunschnamen bekomnen.  Blau - Delta
Braun - D'Ares,  Rot - DemonGrün - DexterLila - Dottineon Grün- DarshiniOrange - DavinaPink - DakotaGelb - Dasha

 

Damit die Gleislinge nicht mit leeren Händen ausziehen müssen gibt es natürlich wieder eine Kleingkeit dazu. Aber es wird nicht alles verraten.

 

Beim Ausflug auf dem Hundeplatz war unsere Freundin Alex auch wieder mit von der Partie als eingefleischter Schäferhundefan haben die kleinen das schier unmögliche möglich gemacht .... Alex ist total verzaubert von unserer Bande und tobt und tollt auf allen vieren mit ihnen über den Rasen.

 

 

 Die letzten Sonnenstrahlen haben wir genutzt um ein keines Fotoshooting mit dem Gleis Express zu machen.

 

Ein Betriebsausflug in den Wald hatte wir auch. 

Für die nächsten zwei Wochen heißt es  jetzt den kleinen noch einiges zu  zeigen und sie mit der Leine vertraut zu machen.....
 

Natürlich dreht sich bei uns nicht alles nur um die kleinen, der Rest der Belegschaft wird altersgemäßen entsprechend gefördert.

So hat zb. Coolman seine erste kleine Radtour hin sich gebracht.

FCI / VDH geschützter Zwinger  Zuchtverband Belgische Schäferhunde Deutschland e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2016, Manuela Viel. Alle Rechte vorbehalten.