Malinois vom alten Gleis
Malinois vom alten Gleis

Unser A-Wurf  ist am 13.11.17 geboren,

7 Rüden und 4 Hündinnen.

Homer du Domain de Rossfelden 

     X

High Drives Black Pearl  D.C.

 

2 Welpen sind nach der Geburt verendet.

5 Rüden / 4 Hündinnen

 

 

Nun hat auch der letzte Gleisling das Lager verlassen. Leider konnte Charly nicht persönlich kommen aber wir sind sehr froh dafür Moni und Michael kennen gelernt  zu haben, denn Moni wird die kleine Armelia neben Charly mit betreuen.

Armelia wird am Sonntag abgeholt, bis dahin zeigen wir ihr jeden Tag was neues :-) 

Atomic vom alten Gleis 

Michael Kellner

Atomic vom alten Gleis 8 Wochen alt

Armelia vom alten Gleis 8 Wochen alt

Arielle vom alten Gleis 8 Wochen alt

Atomic und Armelia bleiben noch ein paar Tage bei uns, bis sie von ihren neuen Herrchen abgeholt werden.

Die Gleislinge verlassen nach und nach das Lager.

Wir wüschen unseren kleinen Schützlingen für ihren neuen Lebensabschnitt alles gute und natürlich den Besitzern viel Spaß.

 

 

Ajana  vom alten Gleis 

Claus - Peter Emmerich 

Angel - Lucie  vom alten Gleis 

Jenny Vogt & Christoff Eder

Asgard vom alten Gleis 

Rene Muschenich & Svenja 

Ares vom alten Gleis 

Frank Behrens

Aron vom alten Gleis

Jörg & Sabrina Friedrich 

 

Amigo  vom alten Gleis

Johnny v. Berkel

Ares hat alles voll im Blick 

Am Freitag war die Tierärztin bei uns und hat die Gleislinge  geimpft und gechipt und gestern wurden die Welpen von unsere Zuchtwartin abgenommen. Die Racker haben sich super gezeigt.....

Aron und Amigo  hatten ihren ersten Ausflug mit dem Auto und eine kleine Erkundungstour.

Das Handtuch hat es nicht überlebt 

Aron unser Teufel 

Futter suche :-D

Pearl genießt es vor dem Kamin zu liegen...

Kim hat Lili (Ajana) besucht und natürlich  wurden die Gleislinge  von Hans und Tina  begutachtet  ;-)

Bauch  voll schlagen mit Hähnchen 

Silvester haben die Gleislinge verschlafen.

Letzte Garten Tour für 2017

Die Gleislinge sind jetzt  viel an der frischen Luft aber für die Zeit wo sie im Welpenzimmer sind haben wir heute nochmal Platz geschaffen.

Silvester Spaziergang.... Ariel ist das erste mal mit im Auto  gefahren und durfte mit Pearl, Ileisha und C4  herumtoben

 

 

 

Claus und Anna waren heute Opfer der Gleislinge  und Pearl  genießt die Zeit vor dem Kamin.

Zum Abend waren die Gleislinge  noch mal auf Entdeckungstour..... Schnee.....

Gleisarbeiter bei der Arbeit und zum Abschluss hab es noch Milch  bei Mutti. 

Wir haben durchgehend Besuch :-)

Leider ist nicht immer ein Handy zur Hand.

Nun sind die Gleislinge 6 Wochen alt .
Aus den kleinen Speckmöpsen sind nun schon richtige kleine Persönlichkeiten geworden .
Die nun aktiv ihre Umgebung erforschen und einzelne Dinge aufs genaueste untersuchen. Verfressen sind sie alle sehr und dennoch haben wir es geschafft sie so kurz hintereinander zu füttern das sie pappsatt in den wohlverdienten Verdauungsschlaf  gefallen sind . Am Samstag gab es das erste mal Hühnchen, wohlgemerkt im Flur damit der Gleisarbeitertrupp nicht das ganze Einstreu  am Essen hängen hat und wir konnten die Zeit nutzten um das Welpenzimmer  wieder auf Vordermann zu bringen (vielen Dank nochmals an unseren Besuch der die kleinen hervorragend beaufsichtigt hat ). Wir sind auf die gesamte Mannschaft sehr sehr stolz und konnten durch den vielen Besuch der nun zu uns kommt beobachten das alle neune sehr offen auf ihnen doch Fremde Menschen zugehen und allesamt sich sicher und geborgen fühlen. Sie betteln förmlich darum hochgenommen zu werden. Zwei der kleinen haben sogar einen Ausflug gemacht und mich zu meiner Arbeitsstelle begleitet wo sie alle Herzen im Sturme erobert haben. Trotz unbekannter Umgebung und ohne Geschwisterchen und Mama waren sie unbeeindruckt, neugierig und sehr charmant. Die extra kuschel Stunde haben beide sehr genossen. An Weihnachten ging es für alle zum ersten mal zur Erkundungs Tour in den Garten wo auf alle eine große Schüssel mit Pansen wartete der im Rekordtempo verputzt wurde.  Alles wurde akribisch untersucht und an den Lavendelbüschen wurden die Kräfte gemessen und nach Leibeskräften gezerrt und gezogen. Die verschiedenen Untergründe bereiten den Gleislingen  keinerlei  Schwierigkeiten.

Erste Garten Tour 

Mitten im leben...

Die Gleislinge hatten  in den letzten Tagen wieder Besuch 

Das erste mal Pansen und  Geflügel 

Unsere Gleislinge sind nun schon 5 Wochen alt. Am vergangenen Wochenende hatten die kleinen Besuch und sie haben sich von ihrer besten Seite gezeigt.... alle sind sehr offen für neue Gesichter und gänzlich unbeeindruckt angesichts der unbekannten Menschen die nun in ihrem Zuhause sind... es macht wahnsinnig viel Spaß den kleinen zuzusehen wie sie ihr zuhause jeden Tag aufs neue erkunden und erste zieh und zerrspiele  unter den Geschwistern stattfinden. Auch erste kleine Zähnchen haben sich schon in unsere Hosenbeine verirrt und wir können nun verkünden das die ersten Ohren schon  stehen. Ileisha und C4 haben auch schon mal den Kontakt bei den kleinen gesucht und sie durchs Gitter beschnuppert. Pearl flüchtet nun immer öfter vor der Rasselbande auf höhere Ebenen wo die kleinen noch nicht hin kommen. Trotzallem möchte sie weiterhin bei ihren Babys  bleiben. Der Versuch es ihr zu ermöglich das sie ständig Zugang zu ihren Babys hat endete darin das sie über Stunden zwischen Sofa und Welpenzimmer hin und her lief und eine Schneise  mit Sägespänen  hinter sich herzog  und sie keine 5 Minuten zur Ruhe kam.  Sie sorgt noch immer sehr schön für Sauberkeit aber die Spielsachen möchte sie dann doch lieber allesamt für sich behalten. Die ersten Namen für die kleinen wurden auch schon ausgesucht.

Die letzte Barrikade wurde nun auch entfernt damit die kleinen richtig rum flitzen können.

Wir freuen uns nun schon sehr auf die kommende Woche.

Die Mädels:   Weiß, GrauHellblau und Lila

Gestern gab es für die kleinen die zweite Wurmkur.

Heute Morgen haben wir das Territorium der Gleisarbeiter erweitert damit sie genügent  Platz haben zum rum toben.

 

Die Gleislinge  sind nun schon 4 Wochen alt,
das zufüttern klappt immer besser,
seit Mitte der Woche füttern wir 2 mal mit eingeweichten Welpenfutter und nen Schuss :-) Babymilch.
Pearl macht ihren Job ausgezeichnet und hält die kleinen  super sauber.  Sie spielen nun bewusst miteinander es ist herrlich dabei zuzusehen auch das Spielzeug wird miteinbezogen und man kann den einen oder anderen mit seinem neuen Spieli kuscheln sehen.  Bei einigen kann man schon charakterliche  Eigenschaften herraussehen  ..... auch wir sind gespannt wie die kleinen Gleisarbeiter sich nach der Halbzeit entwickeln.

 

Heute sind die Gleislinge 3 Wochen alt. :-) 
Wow wie schnell die Zeit doch vergeht. In der  letzten Woche gab es die erste Wurmkur, die die kleinen super vertragen haben. Wir haben Pearl ein Hunde Bettchen mit ins Wurfzimmer gestellt, weil es in der Wurfbox langsam eng wird, die Gleislinge  wachsen und sind immer aktiver. Doch unsere Pearl war wohl der Meinung das sie dass Hundebett umgestalten muss :-0 somit wurde das Bettchen bzw was davon noch übrig war wieder ausgeräumt. Seit Samstg genießt es Pearl  mal wieder ne Auszeit von den Welpen  zu haben und mit Ileisha und C4 ausgiebige  Spaziergänge zu machen. Am Freitag hatten wir Besuch von Tina, Hans und Kim zum Fotoshooting. Tina hat wunderschöne einzel Bilder von den kleinen gemacht und Kim hat mit geholfen die Welpen zu füttern. Man hat ihr angesehen das es ihr riesig Spaß macht und das sie von zu Hause aus sehr gut weiß was zu machen ist (den einen oder anderen Tip haben wir von der kleinen auch erhalten). Am Samstag haben wir die Wurfbox vergrößert... Die Gleislinge sind immer  aktiver, spielen schon teilweise  miteinander und wollen immer mehr ihre Umgebung erkunden.
Damit das Unterhaltungsprogramm nicht langweilig  für die kleinen wird haben wir am Sonntag angefangen mit eingeweichten Welpen Futter die Gleislinge zu füttern. Es war eine riesen Sauerei aber sie haben alles aufgefuttert.
So das war's nun starten wir in eine neue Woche und schauen gespannt  nach vorne was sie uns bringt.

 

Erstes Fotoshooting.....

Die Mädels  Lila, Hellblau, Weiß und Grau

und die Buben Rot, Orange, Braun,Grün und Blau.

Die Gleispfötchen

Tag 8 - 14

Die kommenden Tage  verliefen reibungslos und sehr harmonisch. Der kleine gelbe Mann will immer noch nicht so trinken aber er nimmt bei der täglichen Gewichtskontrolle zu, er scheint wohl ein genießer zu sein, obwohl er der kleinste von allen ist. Pearl macht das richtig  toll mit den Gleislingen. Ich habe für mich beschlossen noch bis Samstag komplett bei ihnen zu bleiben zu schön ist es doch den kleinen beim aufwachsen zuzusehen. Am Mittwoch  Mittag ist Mr. Yellow leider nicht mehr aufgewacht. Der kleine Mann ist über die Regenbogenbrücke zu seinen Bruder gegangen.
Der Rest des Trupps fängt an sich auf die Beine zu stellen und teilweiße erste wenn auch wackelige Schritte zu machen. Es ist doch was schönes der Bande zuzusehen wie sie von Tag zu Tag größer werden und immer lebhafter sind. Am Tag 10 öffneten sich bei einigen Gleislingen die Augen schon ein Spalt und bis Samstag  waren alle Augen komplett auf. Ich bin mittlerweile mit mein Schlaflager aus dem Wurfzimmer ausgezogen. Nächste Woche werden wir dann ein paar Einzel-Bilder von den Gleisarbeitern machen.

Tag 1 - 7

Die ersten Tage verliefen ein wenig chaotisch, Pearl ist eine Übermutter und wollte den Gleislingen alles recht machen.Auch wir hatten anlaufschwierigkeiten mit der Situation.... zum Glück aber nahte  fachmännische Hilfe die uns mit Rat, Tat und Wissen zur Seite stand.... im unmittelbaren Umfeld  gab es auch helfende  Hände  die uns super unterstützt haben... vielen Dank an alle Beteiligten.
Mittlerweile hat Pearl ihren Rhythmus gefunden und es macht einfach nur Spaß den kleinen Speckmöpsen zuschauen. 
Der Schwarze Rüde  (Autsch)ist leider am Sonntagmorgen über die Regenbogenbrücke gegangen.Er war der erste Welpe den Pearl zur Welt gebracht hat  und von Anfang an sehr klein und schwach gewesen, alle Bemühungen haben leider nichts gebracht.
Die kleinen Gleisarbeiter sind total verfressen und nehmen gut zu  bis auf den  gelben Gleißarbeiter der zieht  es lieber vor zu schlafen und brauch immer eine extra Einladung  an der Milchbar.

Aufgrund des großen  Wurfes sind noch Welpen  abzugeben.
Falls Interesse besteht am  besten einfach melden.

Die Geburt der kleinen Gleisarbeiter

 Die letzten Tage hat Pearl noch mal drastisch zugelegt. Am Sonntag war Pearl schon sehr unruhig, da beschloss ich mit ihr in das Wurfzimmer zu ziehen. Für die Wurfkiste hatte sie keinerlei Interesse Madam zog es lieber vor bei mir auf dem Sofa zu liegen. Der Sonntag verlief dann ohne besonderen Vorkommnisse.
Nachdem der Sonntag um war, fing ich das Grübeln an.... heute ist der 13.11. Pearl würde am 13. Tag ihrer Läufigkeit belegt das war am 13.09. und Ultraschall hatten wir am 13.10. mit ihr, wir wohnen in Hausnummer 13 hm mir kam der Gedanke das wird doch wohl keine 13 Welpen geben.


Aber genug mir den Gedanken gespielt ...
Es ist mittlerweile schon halb 4 und Pearl macht kein Anzeichen das es bald los gehen wird.

 

16:15 fing Pearl an in der Wurfbox wie verrückt die Decken zusammen zu scharren. 16:20 merkte man ihr an das sie Schmerzen hat und sich verkrampfte.Um 16:25 kam dann der erste Welpe, ein  Rüde.  Pearl war dann irgendwie der Meinung  sie müsste  mit dem kleinen Mann aufs Sofa... um sie nicht zu beunruhigen  habe ich das mal so hingenommen. Aber nach dem um 17:44 der nächste Welpe kam eine Hündin, war mir klar das es so nicht funktioniert und somit habe ich Pearl mit den beiden Welpen in die Wurfbox getan und das Sofa rausgestellt. Danach lief dann alles ohne weitere Komplikationen. 
19:15 ein Rüde, 19:35 ein Rüde, 20:57 ein Rüde,  das war dann die Anzahl  die wir beim Ultraschall gesehen haben. Aber es ging noch weiter 21:08 eine Hündin, 21:54 ein Rüde, 22:50 ein Rüde, 23:01 noch eine Hündin, 0:51 kam wieder ein Rüde jetzt haben wir schon die 10 geknackt und um 2:47 kam dann die letzte Hündin.
Pearl und die Welpen sind alle wohlauf.

Die Schwangerschaft 

Am 13.09.2017 haben wir unsere Pearl von Homer du Domaine de Rossfelden belegen lassen, das war dann der 13te Tag ihrer Läufigkeit. Der Deckakt war Muster gültig Homer ist so ein Charmeur gewesen und strahlte so eine Sicherheit aus das sich Pearl ohne jegliches gezicke hatte decken lassen.

Die nächsten Wochen verliefen mit recht großer Anspannung. Freitag den 13.10.17 haben wir dann in der Tierklinik Linneweber bei Pearl Ultraschall machen lassen und siehe da, die Ärztin hat 4–5 Welpen gesehen. Nun mussten auch sämtliche Emotion die sich in den letzten Wochen so angesammelt haben raus ..... ja es kullerten die Freuden Tränen und auch die Ärztin und die Helferin waren sichtlich angetan.

Von dem Tag an konnten wir täglich sehen wie Pearl zu nahm. Die Tage verliefen ohne Probleme, wobei ich sagen muss das ihr das Gewicht schon zu schaffen gemacht hat. Bei den Täglichen Spazier Gängen hat sich Pearl öfters mal hingelegt und sich eine verschnauf Pause gegönnt.

Zwischendurch haben wir den Welpen Raum hergerichtet und eine große und geräumige Wurfkiste für Pearl gebaut. Dazu kam natürlich noch das wir verschiedene Besorgungen gemacht haben wie zum Beispiel spezielles Futter für die werdende Mama gekauft und spezielle Zusätze zum Barfen.

Alles in allen genießt Pearl die Schwangerschaft .....

Nun warten wir noch die nächsten 10 Tage ab und vielleicht kommen die Welpen ja am 13.11. :-)

Wir werden dann berichten wie die Geburt verlaufen ist, bis dahin heißt es Geduld haben.

 

FCI / VDH geschützter Zwinger  Zuchtverband Belgische Schäferhunde Deutschland e.V.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2016, Manuela Viel. Alle Rechte vorbehalten.